Clubregatta, 24h Hard und ein Sommerfest

… was für ein Wochenende!

Es ist vollbracht! Ein langes und anspruchsvolles Wochenende liegt hinter uns und der YCH hat mit seinen Mitgliedern wieder einmal bewiesen, dass er Großes auf die Beine stellen kann!

Eine tolle Clubregatta, welche vielen Teilnehmern alles abverlangte, zumal durch „Kommunikationsprobleme“ nicht ganz klar war, wo diese endete – man möge der Wettfahrtleitung vergeben 🙂 – was dazu führte, dass alle Teilnehmer durch eine Flaute und dann noch in eine Gewitterfront geschickt wurden, was ordentliche Seemannschaft forderte! Herzliche Gratulation und große Anerkennung an alle, die durchgehalten haben!! … eine Clubregatta der anderen Art!

Zeitgleich die „24h Hard“, welche großen Einsatz von unseren Helfern und allen teilnehmenden Seglern forderte! Das neue Regatta-Format am Bodensee wurde von allen Mitseglern hoch gelobt und erfüllte alle mit Stolz die 24 Stunden durchgestanden zu haben – dies zu recht!

Auf dem anschließenden Sommerfest im Thaler Areal herrschte tolle Stimmung, was unter anderem auch mit dem tollen Ambiente zu tun hatte, welches dort durch die Landmannschaft geschaffen wurde!

Ebenfalls großen Respekt, möchten wir der Wassermannschaft zollen, deren Helfer insgesamt 24h an den 3 Bojen und auf dem Startschiff Ihren Dienst taten! Auch sie waren durch die  Wetterkapriolen und Dienstdauer ordentlich gefordert.

Auch recht herzlichen Dank gilt unseren Freunden des MBSCH, welche uns wieder einmal kräftig mit Helfern und Motorbooten unter die Arme gegriffen haben, sowie unseren Sponsoren: Fa. Ascherl, Thomas Hackspiel, Mohrenbrauerei, Radsport Drissner, Hilti Jehle.

Schön, dass wir immer wieder so viele Clubmitglieder und Freunde als Helfer für tolle Veranstaltungen gewinnen können – ohne Euch wäre das nicht möglich!!

.. und Dennis Connor (Amercia’s Cup) würde sagen: „after the cup is before the cup!“

DANKE!

P.S.: Weitere Infos, Ergebnisse und Fotos findet Ihr auf unserer Regattaseite

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.