… das war unser Ansegeln 2014

Liebe Segler/innen, 18.Mai 2014

Die Voranmeldung von 13 Booten, 33 Erwachsenen und 9 Kindern ließ schon auf eine Rekordbeteiligung am Ansegeln erwarten.. und so war es dann auch. Der Steg war pumpvoll, Sekt musste nachgebunkert werden und Erwachsene, Kinder und Hunde erwarteten freudig den Böllerschuss zum Start der Saison. Ina verwöhnte uns mit mehreren frisch gebackenen Schokotorten die uns den Start versüssten.

Auf dem Weg nach Lagenargen zeigte uns Äolus, dass er immer noch Herr im Hause ist und seine Winde nach seinem Belieben blasen lässt. Trotzdem kamen dann alle rechtzeitig zur Führung in der Fischzuchtanstalt. Dort erwartete uns ein begeisterter und begeisternder Herr Dossow der uns in einer ein einhalbstündigen Führung die wie im Flug verging in die Geheimnisse der Fischzucht und die Problematik mit dem Nahrungsgeber Bodensee einweihte. Wir haben gelernt, dass wir durchaus einen Beitrag zur Erhöhung des Phosphorgehaltes im See beitragen können J die Fische freuen sich.

In der Fischerhütte gab es dann, na ja was schon: Fisch in allen Variationen. Zwar nicht immer aus dem Bodensee aber da die Letzten erst gegen Mitternacht das Lokal räumten gehen wir mal davon aus, dass alle mehr oder weniger zufrieden waren. Die befürchtete Finsternis auf dem Retourweg zum Hafen hat sich dann doch nicht eingestellt und auf den diversen Booten wurde dann noch über die wichtigen Themen des Seelenlebens philosophiert. Am Sonntag soll dann teilweise wieder die Göttin Aspirin angebetet worden sein…

Nochmals auf diesem Wege die besten Wünsche für die kommende Saison – gute Winde, unfallfreies Segeln, viele Siegespokale bei den diversen Regatten und viel gemütliches Beisammensein in unserem Clubheim.

Siggi Wiehl

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.