SBL – Bericht zum 1. Event

Gleiches Team, gleicher Ort, gleiches Event wie im Vorjahr:

Dieses Jahr vertrat das Team: Michael und Manuel Quendler, Thomas Peter und Mathias Ober unseren Yachtclub beim ersten Bundesliga Event in Velden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen – 2. Platz! …und nur einen Punkt am Sieg des SCTWV Achensee „vorbeigeschrammt“. Insgesamt konnten wir 7 Flights aussegeln, d.h. für alle Teams gab es 7 Wettfahrten.

Freitag, 09.06.2017, Tag 1: Gleich am ersten Tag wurden wir mit strahlend blauem Himmel und leichter Thermik empfangen. Das Training von 11:45-12:30 Uhr konnten wir also gleich perfekt nutzen und segelten nochmals alle Manöver durch. Motiviert und natürlich selbstbewusst nach dem letzten Event in Bregenz starteten wir am Nachmittag bei Leichtwind in unsere erste Wettfahrt. Sieg Nummer 1! Besser hätte es zu Beginn nicht laufen können – das gab „Durst“ nach mehr. Für mehr faire Wettfahrten hat der Wind leider nicht gereicht und wir ließen den Abend bei einem lustigen Hock und Kärntner Brettljause mit dem Bregenzer Segelclub und den anderen Seglern ausklingen.

Samstag, 10.06.2017, Tag 2: Um 10 Uhr war wieder Start für unser zweites Race angekündigt. Der Regen in der Nacht und die Wolken am Morgen störten die Thermik ein wenig, sodass wir erstmal warten mussten bis es wieder aufklarte. Am Nachmittag konnten wir bei etwas wechselnden Bedingungen zwei weitere Flights segeln. Nochmals einen Sieg! Und einmal Platz 3, da waren wir beim Start leider nicht ganz am Pin-end, bei der schräg liegenden Startlinie. Punktegleich in Führung mit dem SCTWV Achensee und dem UYC Traunsee beendeten wir den Tag. Am Abend gab es leckeres Barbecue Grillen, bei dem wir wieder ordentlich zugeschlagen haben und unser Crewgewicht etwas aufwerten konnten.

Sonntag, 11.06.2017, Finaltag: Wir rechneten mit einer schönen Thermik und einigen schönen und spannenden Wettfahrten und so war es auch: 8-10 Knoten konstanter Wind setzte sich durch…es gibt kaum ein schöneres Seglerwetter! Wir setzten uns beim ersten Race des Tages gleich in Führung vor dem UYC Traunsee. Auf der 2. Kreuz überholte uns der Burgenländische Yachtclub, der das andere Lee-Gate nahm und dadurch profitierte – so beendeten wir diese Wettfahrt mit einem 2. Rang, was zwischenzeitliche Gesamtführung bedeutete.

Der Bootsspeed war einfach jede Wettfahrt genial! Im 5. Race waren wir beim Start leider sogar etwas zu schnell und mussten uns nach einem Frühstart entlasten….Platz 6. Die letzten beiden Wettfahrten konnten wir nochmals voll aufdrehen und legten zwei souveräne Laufsiege hin!

Die Stimmung an Land, wie auch auf Wasser war gleich wie im Vorjahr, einfach genial! Wieder mal ein Traum-Wochenende. Wir gratulieren dem SCTWV zum Sieg und freuen uns auf die nächsten Events!

Die „Velden-Crew“

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.