Ora Cup Ora Gardasee

Ora Cup Ora -Gardasee / 11. – 13. 8. 2018

545 Optimisten aus 19 Nationen nahmen an der Auslandsschwerpunktregatta der ÖODV teil.
Die Trainingsbedingungen waren optimal. Am ersten Regattatag konnten zwei Wettfahrten gesegelt werden. Der zweite Tag war für den Gardasee sehr untypisch, denn es gab keinen regattatauglichen Wind. Somit startete man am letzten Tag bei Vento. Das bedeutete, dass sich das ganze Feld bereits um 7 Uhr aufs Wasser begab. Zwei Wettfahrten konnten noch gesegelt werden.

Unter den 45 österreichischen Teilnehmern waren drei Seglerinnen und Segler aus dem Yachtclub Hard. David Rohde startete in der Klasse Juniores  und ersegelte Platz 19 in der Österreich-Wertung. Auch dabei waren  Mario Tomasini und die bei den Cadetti startende Marie Hiebeler.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.