Segelbundesliga Resümee 2018

Die Segelbundesliga 2018 ist Geschichte und wir dürfen die Saison stolz auf dem 3. Platz zu Ende gehen lassen.

Beim 3. Event auf der Donau in Wien, wo wir doch sehr zufrieden mit unserer seglerischen Leistung waren, wiederspiegelte dies das Resultat leider nicht. So wussten wir, dass wir beim Finale am Mondsee nochmals die maximale Leistung abrufen mussten.

Der Mondsee zeigte sich windtechnisch leider nicht von seiner besten Seite. Wir fuhren den ganzen See mehrmals mit dem gesamten Regattakonvoi auf der Suche nach Wind ab. Auf den letzten Drücker am Sonntag konnte doch noch eine gültige Serie mit 3 gesegelten Flights zu Stande kommen.

Nach einem verpatzten Start im ersten Race konnten wir zum Schluss nochmals voll aufdrehen und lieferten noch einen Ersten und einen Zweiten. Somit übergaben wir unseren Kontrahenten die Boote, welche das letzte Race segelten. Wir wussten, dass es eine hauchenge Entscheidung werden wird und wir waren uns bis zum Zieldurchgang nicht sicher, ob das nun die richtige Zielreihenfolge ist, dass wir uns für die Championsleague 2019 qualifizieren.

Unglaublich aber wir konnten das Event am Mondsee auf dem 3. Platz abschließen und uns somit den 3. Gesamtrang und ein Ticket für die Championsleague-Quali 2019 sichern! Ziel erreicht – für uns geht ein seglerischer Traum in Erfüllung!

Wer noch die eine oder andere Geschichte über die Bundesliga Saison 2019 hören will, sieht unser Team am Samstag beim Absegeln in Lindau, wo die Mannschaft nochmals die ganze Saison Revue passieren lässt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.