Portoroz 2019

Vergangene Woche (13.-21.April) reiste ein Team vom YCH mit 6 OPTI-, 1 Zoom8-Segler, sowie ein 420er Team zur Trainingswoche nach Portoroz bzw. Izola in Slowenien.

Wir hatten eine tolle Woche mit traumhaften Bedingungen. Anfangs starker Wind in den ersten 3 Tagen, dann gemäßigtere Verhältnisse mit Sonnenschein und warmen Temperaturen.

Die Trainingswoche in Portoroz ging am Donnerstag zu Ende. Unsere jungen Segler hatten viel Spaß und lernten eine Menge dazu. Wir sind also bestens für die Segelsaison vorbereitet.

Am Freitag fand dann die Jüngstenregatta in der Bucht von Portoroz statt, bei welcher sich die Regattaeinsteiger beweisen durften. Hier ergatterte Simon Fenkart (YCH) den 3. Platz.

Auf der großen „SailingPoint Easter Regatta“ matchten sich dann ca. 450 Segler, darunter David Rohde, Adam Hämmerle, Carla Waltersdorfer, Marie Hiebeler und Julian Jahoda aus unserem Club. Am Freitag und Samstag fand die Qualifikation mit fünf Wettfahrten statt, welche die Einteilung für die finalen Läufe am Sonntag ergaben. Der Sonntag zeigte sich windtechnisch wechselhaft. So machten drehende Winde mit unterschiedlicher Stärke der Wettfahrtleitung zu schaffen, wodurch nur eine bzw. zwei Wettfahrten zu Stande kamen.

Unsere Ergebnisse:

SilverFleet: LINK

1. Platz – David Rohde von 90 Startern

Emerald Fleet: LINK

6. Platz – Marie Hiebeler

46. Platz – Carla Waltersdorfer

79. Platz – Adam Hämmerle

von 90 Startern

Pearl Fleet: LINK

82. Platz – Julian Jahoda von 87 Startern

Beim Spring Cup der 420er erreichte das Team von Daniel und Emanuel Hiebeler den 49. Platz von 63 Startern – LINK.

Gratulation an alle Teilnehmer!

Wir danken auch dem ÖODV für die tolle Organisation der OPTI-Woche. Die Vereinigung bestellte eine Delegation von 14 Trainern nach Slowenien ab, um unsere jungen Segler bestens zu betreuen und zu trainieren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.