Clubabend „Hand aufs Holz“

Nach coronabedingter Absage im Winter konnte am Dienstag endlich der langersehnte Clubabend „Hand aufs Holz“ stattfinden. Neben vielen Clubmitgliedern kamen auch sehr viele Gäste aus benachbarten Clubs, um sich den Vortrag von Markus Bilgeri anzuschauen. Nach einer kurzen Begrüßung durch Markus Stammen und Thomas Thaler startete Markus bereits mit seinem Vortrag. Er präsentierte eindrucksvoll seinen Gedankengang zur Bootsauswahl und stellte uns die Eckdaten eines Lacustre vor. Zur späteren Materialauswahl und der akribischen Auflistung des Gewichts erzählte er uns die einzelnen Details und stellte dem Publikum verschiedene Holzarten zum Angreifen und Anschauen zur Verfügung. Markus zeigte anschauliche Bilder und erklärte sehr detailliert die einzelnen Baufortschritte und die anschließende Vermessung – den Teil, der entscheidet, ob wirklich ein Lacustre oder ein Totalschaden gebaut wurde. In seinem Fall ging alles gut und der Lacustre war nur 4 kg über dem Mindestgewicht. Seine wohl größte Tüftelei-den versenkbaren Lukendeckel, stellte er uns ebenfalls vor und erklärte uns die Schwierigkeiten bei der Auslegung und dem Bau. Um ca. 21:00 Uhr war der Vortrag beendet und die Teilnehmer konnten noch mit Markus ein-, zwei Bier trinken. Gegen 23:00 Uhr gingen die Meisten nach Hause und der Clubabend war beendet.

Alles in allem war es ein sehr lehrreicher und interessanter Clubabend, der vom Publikum auch sehr gut angenommen wurde.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Club veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.