Wandertag

Der alljährliche Ereignistag stand heuer unter dem Motto „Bewegung an der frischen Luft“ und fand am vergangenen Sonntag mit Startschuss beim Dorfbrunnen in Hittisau statt. Kälte und Nieselregen zum Trotz fand sich dort auch eine gemütliche überschaubare Runde an SeglerInnen ein, um einmal von Land aus einen Wasserwanderweg zu erkunden. Entlang der Bolgenach führte die Wanderung vorbei an verschiedenen „Wasserspielstationen“, die nicht nur die Kinder erfreuten sondern auch manch Erwachsenenherz höherschlagen ließ. Hier durften Kübel geschleppt, ein kleines Sägewerk betätigt und Wasserspritzen bedient werden – genau das Richtige für Wassersportler. Nach einem kurzen Abstecher für ein Gruppen-Selfie auf die Hängebrücke führte der Weg durch die beeindruckende Engenlochschlucht zurück ins Dorfzentrum mit Ziel und fröhlichem Ausklang im Gasthaus Hirschen – natürlich alles mit gebotenem Abstand!

Markus Köhle

Veröffentlicht unter Allgemein |

Opti EM2020!!!

Unser Jugendsegler, David Rohde, hat unfassbares geleistet!

Heute ging in Portoroz (SLO) die OPTI Europameisterschaft 2020 zu Ende. Nach drei Tagen mit gesamt 6 Qualifikationsregatten erkämpfte sich David den gesamt 6. Platz von 156 männlichen Teilnehmern und qualifizierte sich somit klar für die Gold-Flotte!

Die Segelbedingungen waren schwer und ungewohnt für das bekannte Revier Portoroz. Es dominierten leichte, drehende Winde, was das Segeln ungemein erschwerte.

Beim heutigen Finale gab es nur eine Wettfahrt, welche David bereits an der Luvtonne dominierte und diese dann mit Platz 1 beendete! Dadurch kämpfte er sich vom 6. Platz zum gesamt 3.Platz nach vorne!

Platz 1 ging an den thailändischen Teilnehmer Weka BHANUBANDH, gefolgt vom Italiener Adriano CARDI QUAN auf Platz 2 und David ROHDE auf Platz 3. Der thailändische Segler fällt aus der Wertung der Europameisterschaft.

Somit ist David Rohde der Vize-Europameister 2020 im Optimist!!!!!!!

Herzliche Gratulation!! …. der gesamte YC-Hard ist stolz auf dich!!

Vize-Europameister 2020 im OPTIMIST – David Rohde (li.)
David mit Coach Mauro Bencic

Gratulation auch an die weiteren österr. Teilnehmer bei der EM2020!

Team Austria EM2020

weitere Infos findet ihr auf der Homepage des Veranstalters unter: LINK

Veröffentlicht unter Allgemein |

ChampionsLeague – Presse

… auch in den VN wird von unseren Seglern berichtet!

Danke an Michael Sagmeister (Presse VLSV)!

Veröffentlicht unter Allgemein |

Resumee SCL 2020

Resumee der Champions League 2020 in Sardinien

Nach einer 20 stündigen Anreise kamen wir schließlich am Mittwoch gegen 22 Uhr in unserer Unterkunft (5 Gehminuten vom Yachtclub Costa Smeralda entfernt) an und wir hatten genügend Zeit uns über die Manöver und die angehende Taktik auf der J70 zu unterhalten. Als wir am Donnerstagmorgen in den Yachtclub Costa Smeralda spazierten, hieß es zuerst  registrieren und Temperatur messen für die gesamte Crew. Wir wurden sofort von den Veranstaltern über das Sicherheitskonzept und die Einhaltung der Covid-19 Maßnahmen informiert und mit traumhaften Windbedingungen in der Bucht vor Porto Cervo begrüßt.

Für uns war quasi ein Kaltstart angesagt, es herrschten böige und drehende Winde zwischen 15 und 35 Knoten – keine Trainingszeit, lediglich ein kurzes Einsegeln ermöglichte uns noch ein paar Manöver vor dem ersten Race. Wie bereits erwähnt, war es nämlich unser erster Tag auf Wasser in dieser Teamkonstellation und generell der erste Tag auf einer J70 in dieser Saison.

Nichts desto trotz war die Freude und Motivation enorm hoch und wir segelten die ersten drei Wettfahrttage bei nahezu gleichbleibenden Bedingungen. Es war beim ganzen Teilnehmerfeld zu sehen, dass der Start, die Windtaktik, ein schneller Speed und sichere Manöver der Schlüssel zum Erfolg waren. So hatten wir auch einige „Lern-“ Momente und verbesserten uns von Wettfahrt zu Wettfahrt. So gelang es uns auch eine Wettfahrt in Führung bis knapp vor das Ziel zu segeln, leider hatten wir doch auf den letzten Metern die Nachsicht und sahen bereits eine heftige Böe auf das Regattafeld zukommen. So „überrollten“ uns 3 Boote von hinten mit knapp 17 Knoten Speed!

am letzten Regattatag waren nun endlich unsere Windbedingungen angesagt – ca. 10 Knoten und wenig Welle. Wir hatten noch 3 Wettfahrten und konnten unsere Champinsleague mit einem spannenden Race und 2. Platz in der letzten Wettfahrt abschließen.

Gesamt beendeten wird die Champions League 2020 auf dem 23. Platz von 27 teilnehmenden Teams aus ganz Europa. Leider etwas schade, weil wir wussten, dass mehr drinnen gewesen wäre, wenn wir nicht gleich mit so starkem Wind und dem coronabedingten wenigem Training ins kalte Wasser geworfen worden wären. Wir konnten die Woche trotzdem mit einem erfreuten Stimmung im Team Revue passieren lassen und blicken schon auf zuversichtlich auf die Saison 2021.

Wir, das gesamte Team der Segelbundesliga, bedanken uns beim Yachtclub Hard und den unterstützenden, wie auch mitfiebernden Seglern. Es ist jedes Mal wieder eine große Motivation, so viele Rückmeldungen in der „WhatsApp“ Gruppe zu erhalten und bestätigt uns, dass wir ein super Rück- und Zusammenhalt im ganzen Club haben.

Maskenpflicht!
.. im Glitsch
.. heftige Böen
.. noch heftigere Böen 🙂
Veröffentlicht unter Allgemein |

YCH goes Champions League

Yachtclub Hard reist zum Finale der Sailing Championsleague nach Sardinien

Heute um 01 Uhr in der Früh ist unsere Crew bestehend aus Michael und Manuel Quendler sowie Lukas Schobel und Philipp Ober nach Sardinien zur Sailing Championsleague aufgebrochen.

Auf Grund der Corona bedingten Reisebeschränkungen haben sie sich für eine Anreise mit dem PKW und Autofähre entschieden. Geplante Ankunft in Porto Cervo auf Sardinien ist um 20 Uhr.

Bereits morgen beginnt das Finale mit den ersten Wettfahrten. Der Wetterbericht sagt für Donnerstag und Freitag Temperaturen um die 15 Grad und Wind über 25 Konten in Böen bis weit über 30 Knoten voraus. Für Samstag und Sonntag ist derzeit etwas weniger Wind vorhergesagt.

Wir drücken unserer Mannschaft für den Saisonhöhepunkt die Daumen! Lasst es krachen!

Weitere Berichte und Infos folgen…

VN Artikel vom 13.Okt.2020 – Danke an Michael Sagmeister und die VN
Veröffentlicht unter Allgemein |

SBL 2020 – YCH ist VizeMeister!!

Am vergangenen Wochenende stieg beim Segelclub Mattsee das Finale der österreichischen Segelbundesliga 2020.

Nach einer bis dato sehr guten Saison reiste der YCH als Gesamt Zweiter zum Finalwochenende an. Das Team umfasste diesmal Michael und Oliver Thaler, Philipp Ober und Manuel Quendler.

In der Hoffnung auf möglichst viele Wettfahrten, um den Rückstand auf den Gesamtführenden möglichst noch wettmachen zu können, mussten wir den Freitag leider bei Flaute im Hafen zu warten.

Der Samstag brachte dann den prognostizierten Wetterumschwung, Kälte und Regen waren in der Früh bestimmend. Ab Mittag war dann auch genügend Wind vorhanden und die ersten Wettfahrten konnten gestartet werden. Mit den Rängen 2 und 1 fanden wir gut in die Spur, war den Wind doch sehr drehend, löchrig und somit herausfordernd. Leider konnten wir anschließend die Winddreher nicht mehr richtig deuten und so mussten wir die Ränge 5 und 3 hinnehmen. Mit einem 2 Rang im 5 und letzten Race des Tages blieben wir zumindest in Schlagdistanz zum Gesamtführenden.

Der letzte Ligasegeltag im Jahr 2020 sollte somit die Entscheidung um den Meistertitel bringen. Die ersten drei Teams – der Yachtclub Hard, der Segelclub Mattsee und der Burgenländische Yachtclub – lagen so nah beieinander, dass der Meistertitel für alle noch in greifbarer Nähe lag. Leider war der Sonntag wieder von sehr inkonstanten Windverhältnisse geprägt und es konnte lediglich eine weitere Wettfahrt absolviert werden.

Bei dieser zeigten sowohl wir als auch die zwei anderen Teams nochmals ihre Stärke und somit gab es im Gesamtergebnis keine Veränderung mehr.

Nach 26 Wettfahrten in einer eher Windmauen Saison 2020 wurde der Yachtclub Hard mit 6 Punkten Rückstand auf den Segelclub Mattsee Vizemeister. Wir gratulieren dem neuen Meister und greifen 2021 wieder an.

Ein Dank an Michael und Manuel Quendler, Laurenz Grabher, Matthias und Philipp Ober, Lukas Schobel, Linus De Costa sowie Oliver und Michael Thaler die dieses Jahr vollen Einsatz für den Yachtclub Hard gezeigt haben und ein tolles Ergebnis erzielt haben.

Als Teammanager darf ich mich beim Yachtclub Hard für die Unterstützung bedanken. Als Segler macht es um ein Vielfaches mehr Spaß, wenn der Fanclub mitfiebert und mitfeiert. Die vielen Anfeuerungs- und Glückwünsche über die gesamte Saison motivieren unheimlich! Das gib es so in ganz Österreich kein zweites Mal. YCH-Fanclub ihr seid der WAHNSINN!

Veröffentlicht unter Allgemein |

Ereignistag

Veröffentlicht unter Allgemein |

Abstand – Abgebrannt – Abgeschlossen

Es war wieder einmal eine Gewissensfrage. Welche Regeln befolge ich? Sollte ich die für kommenden Montag gültigen Coronaregeln der Bundesregierung bereits am Wochenende zuvor für mich als gültig und verbindlich erachten? Ist es gut und genug sein Verhalten erst bei Inkrafttreten anzupassen? Es war nicht leicht zu entscheiden und für viele Segler ein sicher sehr ambivalentes Gefühl, für mich jedenfalls. Geholfen hat bei dieser Entscheidung die Wetterprognose, welche durch beste Vorhersagen den Aufenthalt in geschlossenen Räumen nicht erforderlich machen sollte. Also fassten wir die Gemengelage zusammen und entschieden das Absegeln durchzuführen, um der doch skurrilen Saison damit einen würdigen Abschluss zu geben. Das Kontakttracing via Anmeldeliste – Aufenthalt ausschließlich im Freien – alles bei getrennter AN- und Abreise – wir sind gut aufgestellt. Die Eigenverantwortung von jedem selbst, den imaginären Babyelefanten nicht zu vergessen, ist ausreichend bekannt und oft genug kommuniziert.

Es hatten sich schlussendlich 14 Schiffe angemeldet mit in Summe 39 Personen! Wow, das war ein wirklich reges Interesse und vermutlich mit dem brennenden Wunsch nach sozialen Kontakten und seglerischem Austausch zu erklären. Nach und nach trudelten alle im Hafen Horn West ein und nach ein paar Liegeplatzrochaden hatte jeder seine Leinen belegt und fest. An der Grillstelle brannte bald ein Feuer, welches bis in die späten Abendstunden für lukullische Genüsse und wohlige Wärme sorgte. Jeder konnte selbst entscheiden, ob er grillen oder die Angebote aus Connys Küche in Anspruch nehmen wollte. Es war für jeden das Passende dabei.

Lagerfeuerstimmung mit guter Musik aus Christofs Soundmachine in angenehmer Gesellschaft und viele gute Gespräche beschreiben den Abend, wie ich ihn erleben durfte.

Am Sonntag segelten wir alle wieder bei schönem Westwind retour und fanden uns zum Einholen der Flaggen am Flaggenmast ein. Der obligatorische Böllerschuss von Uwe Biatel verheißt Endgültigkeit und Thomas Thaler fasste in seiner pointierten Ansprache die Saison mit den erzielten Erfolgen unserer Regattasegler und den stattgefundenen Veranstaltungen kurz zusammen. Der Ausklang unseres Absegelwochenendes fand dann vor dem Clubheim, wieder im Freien statt. Ein herrlich gekühltes Augustiner vom Fass wurde uns durch Andreas De Costa spendiert, was soll ich sagen… ein ehrwürdiger Abschluss eines tollen Events! Vielen Dank dafür!

Markus Stammen

Fotos zum Download von Markus Stammen – DANKE!

Veröffentlicht unter Allgemein |

Jugendmeister 2020!

Ein dreifaches „hipp, hipp, hurra!“ auf unseren Jugendsegler: David Rohde!

Am 19.-20.Sept. konnte die österr. Jugendmeisterschaft im Optimist am Traunsee durchgeführt werden. 57 SeglerInnen kämpften um den den begehrten Titel, darunter auch 13 Teilnehmer aus Vorarlberg, bzw. vier vom YC-Hard.

Die Windbedingungen waren perfekt. Nach ½-stündigem Schlepp wurde in Ebensee Wind gefunden, sodass bereits am ersten Tag vier Wettfahrten gesegelt werden konnten. Auch der Sonntag brachte Wind und die restlichen zwei ausgeschriebenen Läufe waren im Kasten!

Nach sechs Läufen mit 5x 1.Platz & 1x 3.Platz und 14 Punkten Vorsprung auf den nächsten Segler gab es keinen Zweifel mehr:

David Rohde ist der Österr. Jugendmeister 2020 im Optimist!!

David zeigt in dieser Saison großartige Leistungen und hat nahezu jede Regatta für sich entscheiden können.

Herzliche Gratulation vom gesamten Yachtclub Hard!

Auch die weiteren Teilnehmer der ÖJM haben sich gut in dem stark besetzten Feld geschlagen:

28.Platz – Simon Fenkart

39.Platz – Julian Jahoda

56.Platz – Lorenz Fenkart

Gratulation!

Danke an die Organisatoren des SC-Traunkirchen für die Austragung der Jugendmeisterschaft im Optimist, nachdem die ÖJM 2020 in Hard abgesagt werden musste.

Nächstes Jahr wird die ÖJM jedoch in Hard stattfinden, mit allen Jugend-Bootsklassen und ca. 160. SeglerInnen. Wir freuen uns bereits jetzt auf diese tolle Veranstaltung!!

Bericht in den VN vom 22.09.2020 / VLSV Michael Sagmeister


Veröffentlicht unter Allgemein |

Vlbg. Jugendmeisterschaft

Eine Jugendregatta jagt die Nächste! Seit Mitte August findet jedes Wochenende eine andere Regatta für unsere Jugendsegler statt. Zuerst am Attersee, dann Wolfgangsee, vergangenes Wochenende Bregenz – bevor es kommendes Wochenende weiter an den Traunsee geht.

In Bregenz fand vom 12.-13.Sept. die Vlbg. Jugendmeisterschaft, auch mit Teilnahme von Seglern aus Tirol und der Schweiz, statt. Wie bei so vielen Regatten diesen Sommer, war auch in Bregenz mit lauen Lüftchen zu kämpfen. Am Samstag konnten bei knappen 5 Knoten Wind zwei Wettfahrten bei den OPTIs und drei WFs bei den 240er und 29er gefahren werden. Am Sonntag baute sich am frühen Nachmittag Westwind mit ca. 8 Knoten auf, bei welchem eine Wettfahrt für alle Klassen zu Stande kam. Mehr war leider nicht möglich, da der Wind bei der Zielkreuz schon wieder abflaute.

Der YC-Hard trat mit einer großen Truppe Jugendsegler an:

Neun OPTI-SeglerInnen; ein 420er-Team, sowie ein 29er-Team. Von Regattaeinsteiger bis hin zu Regattaprofi war alles dabei und alle haben auch tolle Leistungen gezeigt.

Mit Stolz dürfen wir auch verkünden, dass der Vorarlberger Jugendmeister im Optimist 2020 aus dem YC-Hard kommt! Herzliche Gratulation an David Rohde!

Vlbg. Jugendmeister 2020 im Optimist – David Rohde

David ist aktuell wohl in Höchstform, er hat alle Regatten in dieser Saison gewonnen! Wir sind mega stolz!

Ergebnisse in der VLBG Jugendmeisterschaft im OPTI (Vorarlberg-Wertung):

U16-Wertung:

1.Platz – David Rohde

4.Platz – Simon Fenkart

6.Platz – Julian Jahoda

8. Platz – Jonas Zwischenbrugger

U12-Wertung:

5.Platz – Maximilian Stemmer

6.Platz – Maria Waltersdorfer

11.Platz – Lorenz Fenkart

14.Platz – Hannah Spiegel

16.Platz – Paul Schnell

Ergebnis bei den 420er:

9. Platz – Eva Spiegel & Marie (bzw. Lorenz) Ender

… sie haben dieses Jahr den Sprung vom OPTI in den 420er und ihre erste Regattaerfahrung darin gemacht. Bleibt dran!

Ergebnis bei den 29er:

  1. Platz für Emanuel und Daniel Hiebeler
Emanuel & Daniel Hiebeler (links im Bild)

Allen Seglern herzliche Gratulation!

Der YCH ist stolz auf eine tolle Jugendtruppe!

YCH-Team bei der VLBG. Jugendmeisterschaft 2020


Veröffentlicht unter Allgemein |