OPTI Schwerpunkt UYCNs

Vergangenes Wochenende fand die vierte Schwerpunktregatta dieser Saison am Neusiedlersee statt. Nach einer langen Anreise freute ich mich auf das bevorstehende Ereignis. Das Wetter war durchwachsen, am Samstag gab es eine Mischung aus Sonne und Regen und der Wind war moderat zwischen 8-12 Knoten mit Böenspitzen um die 20 Knoten. Die Winddreher machten es uns Seglern und der Wettfahrtleitung nicht einfach. Trotz mehrfachen Verschiebungen und Abbrüchen konnten wir bis zum Abend 3 faire Wettfahrten absolvieren. Am letzten Tag fanden 2 Wettfahrten mit etwas weniger Wind statt. Alles in allem war die Regatta eine Herausforderung auf Grund der ständigen Winddreher und Böen, die ich dennoch gut gemeistert habe. Ich durfte mich über einen gesamt 6. Platz mit 33 Teilnehmern erfreuen.

Bericht: Carla Waltersdorfer

Ergebnisse

Herzliche Gratulation zu diesem tollen Ergebnis.

Veröffentlicht unter Jugend, Regatta |

Absegeln

Dieses Wochenende wurde offiziell die Segelsaison beim alljährlichen Absegeln beendet. Das Ziel der Ausfahrt war der Yachtclub Langenargen. Die ersten vier Boote starteten bereits am Freitagnachmittag. Weitere 12 Boote folgten diesen am Samstagvormittag. Um ca. 12:00 Uhr wurden alle Teilnehmer von einem Bus abgeholt und zum Hopfengut nach Tettnang gefahren. Bei dem gut einstündigen Vortrag wurde viel interessantes über den Hopfen gelernt. Der Spruch „Es ist Hopfen und Malz verloren“ stammt laut dem Vortragenden aus einer Zeit, in der man noch nicht wusste, dass es notwendig ist, Hefe zu verwenden und der Geschmack des Bieres daher auch dementsprechend schlecht war. Eine weitere interessante Information war, dass der Hopfenanteil des Bieres eigentlich sehr gering ist und daher ein steigender Bierpreis nur gering mit dem Hopfenpreis zusammenhängt. Hopfen ist außerdem eine universell einsetzbare Pflanze, die nicht nur in der Bierproduktion vorkommt.

Weiters wurde der Prozess des Bierbrauens genau erklärt und die unterschiedlichen Stufen und der Einfluss der einzelnen Zutaten auf den Geschmack des Bieres untersucht. Nach der Führung durch das Hopfengut und die Brauerei wurde natürlich auch das gebraute Bier beim Essen verkostet.

Um ca. 17:00 Uhr waren alle Teilnehmer wieder zurück im Hafen und konnten sich auf den Booten kurz ausruhen und frisch für das Abendessen im neuen Lokal des Yachtclub Langenargen machen. Das Ausklingen des Abends fand dann auf den Booten statt.

Am nächsten Morgen verließ die ganze Flotte wieder den Hafen und startete zurück in Richtung Hard. Am Nachmittag wurden dann noch die Flaggen eingeholt und das Wochenende und die Segelsaison im Clubheim beendet.   

Danke an Tone Hämmerle für die Informationen.

Herzlichen Dank an Laura Stammen für die Fotos.

Veröffentlicht unter Club |

Bericht „The Race“ 70 Meilen Freundschaftsregatta 2021

Am zweiten Septemberwochenende veranstaltete der Yacht Club Langenargen die Langstreckenregatta „The Race“. Hinter dieser Überschrift verbirgt sich eine Regatta, die am Samstag früh um 08.00 gestartet wird und von Langenargen nach Bodman, Lochau und wieder zurück führt. Luftlinie sind das ca. 70 NM oder 130 km – die längste Wettfahrt am Bodensee. Die Regatta wurde 2012 als Konkurrenz zur Rundum ins Leben gerufen, konnte sich aber leider nicht entsprechend etablieren. Waren in den ersten Jahren Startfelder zwischen 50 und 60 Booten, so waren in diesem Jahr nur mehr 32 Meldungen erfolgt. Das ist schade, denn eigentlich ist dieses Format eine echte Ergänzung zur Rundum: Zeitpunkt im frühen Herbst, Start in der Früh und Segeln in die Nacht hinein! Es ist dem Yacht Club Langenargen hoch anzurechnen, dass die Regatta trotz der wenigen Teilnehmer durchgeführt wurde.

Die SYDIA hat seit 2012 an jeder „The Race“ Regatta teilgenommen und ist nach dem 80er Seefahrtskreuzer HOC NEUSTADT das älteste Boot aller Teilnehmer. Diese setzen sich Großteils aus Katamaren und modernen Rennyachten zusammen. Am Freitag wurde die SYDIA überstellt und zum ersten Mal wurde das neue Clubhaus besucht, indem die Wettfahrtleitung noch über die Regatta informierte. Die neuen Räumlichkeiten sind im englischen Stil gehalten und sehr beeindruckend, vor allem wenn man vom YCH kommt. Besonders gefreut hat es uns, dass die SYDIA auch auf der Fotogalerie prominent gleich neben der Bar vertreten ist.

Am Samstag morgen um 08.00 nahm die Crew der SYDIA als einziger Teilnehmer vom YCH mit Skipper Christof, Helmut (YCH), Friedel (BSC) und Hannes (YCL) das Rennen auf. Beim Start herrschte leichter NW, der bald durch leichten NO abgelöst wurde. So zogen wir Höhe Eriskirch den Spinaker, der erst wieder kurz vor der Tonne in Bodman geborgen wurde. Bei schönem und warmen Wetter segelten wir mit 1,5 bis 3,0 Knoten Richtung Überlinger See. Aufgrund unseres Gewichtes von ca. 10 t ist das wohl die ungünstigste Situation für die SYDIA. Und so bildeten wir ab Mainau das Schlusslicht, nachdem wir bis dahin den 75er NULL mit dem YCL Vorstand als Crew auf Distanz halten konnten. Um ca. 18.30 Uhr rundeten wir die Tonne vor Bodman – damit war auch das Abendessen mit Eintopf angesagt. Nach einem Winddreher wurde wieder der Spinaker gesetzt und in die Dämmerung hinein gesegelt. Kurz vor Einbruch der Nacht Höhe Überlingen drehte der Wind wieder auf NO und der Spinaker wurde geborgen. Mit der Genua und auffrischendem Wind – immer wieder durch Löcher unterbrochen – segelten wir nah dem deutschen Ufer dem Gate in Langenargen entgegen. Wir genossen die wunderschöne Nacht mit Sternenhimmel und einer Einsamkeit auf dem nahezu glatten Wasser. Lediglich die Hohentwiel rauschte mehrmals an uns vorbei – offensichtlich war die auf Besuch im westlichen Teil des Sees. Um 04.30 erreichten wir dann das Gate in Langenargen und hatten wieder kräftig auf das hintere Feld aufgeholt. In Lindau gelang es uns, die rote Laterne an die VASCO abzugeben. Um 07.45 rundeten wir die Tonne bei Bregenz und prompt nahm der Wind stark ab. Mit 0,5 bis 1,5 Knoten kreuzten wir durch die Bregenzer Bucht und bis zum Rhein. Dann setzte wieder Wind ein, sodass wir um 13.10 das Ziel in Langenargen passierten. Die VASCO hat es leider nicht geschafft – um 14.00 Uhr war das unerbittliche Limit. So haben wir für die 70 Meilen ca. 30 Stunden gebraucht, was einem Schnitt von 2,3 Knoten entspricht. Damit war das Durchhaltevermögen die wichtigste Eigenschaft, die benötigt wurde. Mit Genugtuung haben wir festgestellt, dass wir nach gerechneter Zeit vor der NULL liegen, auch wenn wir in unterschiedlichen Gruppen eingeteilt wurden. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei!

P.S. Gewonnen hat der Katamaran Orange Utan vor der Skinfit

Bericht: Christoph Grabher

Veröffentlicht unter Allgemein |

Vorarlberger Landesmeisterschaft

Dieses Wochenende fand im Yachtclub Bregenz die Vorarlberger Landesmeisterschaft statt. Leider ließ der Wind die jungen Segler etwas im Stich. Am Samstag konnte dadurch keine Wettfahrt gestartet werden. Am Sonntag konnten drei Wettfahrten mit Westwind und 6-9 kn gesegelt werden. Wir können euch stolz mitteilen, dass die Sieger beider Altersklassen aus dem Yachtclub Hard kommen.

Herzliche Gratulation!

LJM U16
1.Rang: David Rohde / YCH
2.Rang: Matthias Höss / BSC
3.Rang: Theo Deuring / YCB+YCH

LJM U12
1.Rang: Carla Waltersdorfer / YCH
2.Rang: Adrian Böhler / YCB
3.Rang: Maximilian Stemmer / YCH

Ergebnis gesamt
Ergebnis U12

Veröffentlicht unter Allgemein, Jugend, Regatta |

Absegeln 2021

Während die beeindruckenden Bilder der ÖJM noch lange an dieses Großereignis erinnern werden, darf ich euch bereits heute auf unser nächstes Event einschwören. Ihr seht, es ist eine Menge los bei uns. Wir möchten mit euch einen besonderen Abschluss oder besser einen guten Übergang in die Nachsaison einläuten. Unser Absegeln der Saison 2021 steht vor der Türe. In diesem Jahr haben wir ein besonderes Rahmenprogramm geplant und ich freue mich schon auf ein großartiges Wochenende mit euch.

Termin:            18. -19.09.2021

Zielhafen:        Langenargen

Unser Plan ist, am Samstag, 18.09.21 bereits am Vormittag im Hafen des Yachtclub Langenargen die Leinen zu belegen. Wir sind bereits angekündigt und wie üblich müssen wir alle teilnehmenden Schiffe inkl. Schiffsdaten und Personenanzahl im Vorfeld anmelden. Ich bitte euch, mir bis zum 09.09.21 an die Emailadresse veranstaltungen@ych.at diese Meldungen zu machen. Wenn ihr bereits am Freitag in Langenargen festmachen möchtet, gebt dies bitte bei der Meldung bekannt. Nur für rechtzeitig angemeldete Schiffe kann und wird vorab ein Liegeplatz organisiert werden. Wer keinen Emailzugang hat, kann mich auch gerne dazu telefonisch kontaktieren (+43 664 813 0866). Bitte gebt auch unbedingt an, ob ihr geimpft oder getestet seid, dies erspart uns die Erhebung vor Ort. Indoor besteht Maskenpflicht. 

Um 1200 wird uns dann ein Bus zum Tettnanger Hopfenmuseum fahren. Im Hopfengut erwartet uns eine spannende Führung mit anschließender Degustation und im Gasthaus die Möglichkeit sich a la carte zu verwöhnen.

Die Fahrstrecke vom Hafen zum Hopfengut sind 15 km und somit gut mit dem Fahrrad zu bewältigen. Bitte gebt bei eurer Meldung an, ob ihr den Bus nutzen möchtet. Falls es Teilnehmer gibt, die nicht mit dem Schiff, sondern auf dem Landweg anreisen, auch ihr seid herzlich willkommen und gebeten die vollständige Meldung entsprechend der Liste zu machen.

Die Rückfahrt mit dem Bus ist auf 1800 angesetzt.

Am Sonntag treffen wir uns dann alle wieder gemeinsam um 1500 Uhr zur Einholung der Flaggen am Yachtclubsteg in Hard. Der gemütliche Ausklang findet anschließend im Clubheim statt.

Wir sehen uns am See!

Markus Stammen

Veranstaltungsreferent 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Résumé der ÖJM 2021

Vom Dienstag den 31.08. bis zum Sonntag den 05.09.2021 fand die Österreichische Staatsmeisterschaft in den Jugendklassen, Optimist, Laser, Zoom 8, 420er und 29er statt. Der Yachtclub Hard organisierte für die Teilnehmer und das Publikum, die großartige Location, den Stedepark in Hard. Das Catering von Michel Häfele sorgte im und um das Zirkuszelt für das leibliche Wohl.

Die Jugendmeisterschaft startete am Dienstag mit der Vermessung, die bis Mittwochmittag andauerte. Fast direkt nach der Steuermannsbesprechung um 10:30 Uhr konnte bereits mit den ersten Wettfahrten gestartet werden. Nach 2-4 sehr schönen Wettfahrten konnte der Tag am Wasser beendet werden und die Eröffnungsfeier pünktlich um 18:00 Uhr gestartet werden. Nach den Ansprachen durch den Bürgermeister Martin Staudinger, der Landesrätin Martina Rüscher und des VLSV Präsidenten Markus Sagmeister, konnte die Jugendmeisterschaft offiziell als eröffnet erklärt werden. Anlässlich dieser Jugendmeisterschaft wurde Werner Delle Karth der Ehrenpreis für die jahrelange Mitarbeit im Segeln in Österreich verliehen. Werner ist mit sehr vielen Seglern zu Weltmeisterschaften, Europameisterschaften und vielen anderen Schwerpunkregatten gereist und hat sie immer unterstützt und begleitet. Vielen Dank für deinen Einsatz über all die Jahre. Am zweiten Tag der Jugendmeisterschaft konnte in allen Bootsklassen eine gültige Meisterschaft verzeichnet werden. Bei leichterem Wind aber dennoch Traumbedingungen konnten zwischen 2 und 4 Wettfahrten gesegelt werden. Nach den Wettfahrten fand eine Podiumsdiskussion, moderiert von Michael Sagmeister statt. Als Gäste wurden die Olympiasegler, Benjamin Bildstein und David Hussl eingeladen. Die Segler hatten sehr großes Interesse und stellten ihnen sehr viele Fragen zu ihrer Laufbahn, Erfolge etc. Im Anschluss verlosten sie noch ihre Olympiatrikots unter all den Seglern. Als krönender Abschluss kam VLSV Präsident, Markus Sagmeister für eine Ehrung auf die Bühne. Geehrt wurde David Rohde für seine außergewöhnlichen Leistungen im Optimisten. David platzierte sich dieses Jahr auf dem 2. Rang bei der Europameisterschaft und auf dem 21. Platz auf der Weltmeisterschaft in Riva del Garda. Herzliche Gratulation und weiterhin soviel Erfolg. An den letzten zwei Tagen konnten aufgrund der wechselhaften Windbedingungen keine Wettfahrten mehr stattfinden. Die Siegerehrung konnte bei schönem Wetter im freien vor dem Zelt durchgeführt werden. Den Titel österreichischer Staatsmeister dürfen die folgenden Teilnehmer tragen:

Optimist: David Rohde
Zoom 8: Florian Eigenstuhler
Laser Radial: Johanna Böckl
420er: Johanna Schmidt, Hannah Schranzhofer
29er: Laurenz Haselberger, Tobias Grasmann

Herzliche Gratulation an alle Medaillengewinner!

Vielen Dank an alle Helfer für die Organisation diese sehr gelungenen Events. Es war eine super Veranstaltung!

Großes Kompliment an den Yachtclub Hard für die tolle Organisation der Jugendmeisterschaft! Zahlreiche Helfer waren sehr bemüht ein super Event zu veranstalten und haben ein großes Zelt aufgestellt. Ein riesiges Kompliment auch an die Wettfahrtleiter Crew, es war eine super Zusammenarbeit und hat richtig Spaß gemacht. Seglerisch war der 1. Tag genial, es konnten schöne Wettfahrten bei 7-8kn Wind aus westlicher Richtung und später bei 15kn Nordwind durchgeführt werden. Am 2. Tag kamen die Leichtwindspezialisten auf ihre kosten. Mit 6-7kn konnten in den Klassen Laser Radial, 420er und 29er gesamt 8 Wettfahrten durchgeführt werden. Leicht- und Starkwindspezialisten sind in diesen zwei Tagen auf ihre Kosten gekommen.“, Wettfahrtleiter Stefan Warminger

Die Gastfreundschaft der Vorarlberger war sehr gut. Das Event war für die offiziellen, als auch die Teilnehmer super organisiert. Am Wasser gab es zwei Windspots. Am 1. Tag hat die andere Bahn den besseren Spot erwischt. Alle Wettfahrten waren regulär bei meist sehr gutem Wind. Eine Wettfahrt war an der unteren Windgrenze aber dennoch in Ordnung. Die letzten zwei Tage war der Wind zu wechselhaft und zu schwach. Andere Wettfahrtleiter wären eventuell gestartet, aber für mich passt es nicht zu dieser ÖJM, die bereits am zweiten Tag mit vier schönen Wettfahrten gültig war. Es hätte einfach nicht gepasst nach so einem Start, unfaire Wettfahrten zu segeln. Alles in Allem war es eine perfekte Jugendmeisterschaft!“ Wettfahrtleiter Gert Schmidleitner

Es war eine schöne Woche mit super Stimmung im Organisationskomitee. Es war sehr harmonisch, jeder hat sich bemüht. Jederzeit wieder gerne!“ Vorsitzender Protestkomitee Christian Hotwagner

Veröffentlicht unter Allgemein, Jugend, Regatta |

News Österreichische Jugendmeisterschaft

Alle News der ÖJM könnt ihr auf der ÖJM-Hompage, auf Facebook oder Instagram mitverfolgen. Bilder werden täglich hochgeladen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Club, Jugend, Regatta | Verschlagwortet mit , , , |

Programm Jugendmeisterschaft

Der Ausschank der Jugendmeisterschaft beginnt am Dienstag Vormittag, wir würden uns freuen, alle Clubmitglieder bei dieser Großveranstaltung im Zelt begrüßen zu dürfen. Untertags steht für die Essensverpflegung ein Foodtruck zur Verfügung, am Abend dürft Ihr mit den Seglern zusammen essen. Aus organisatorischen Gründen ist es notwendig, dass am Abend davor oder am Vormittag bis 11:00 Uhr am Infopoint Bons gekauft werden. Das genaue Programm der Veranstaltung und den Menüplan findet ihr unten aufgelistet.

Wir freuen uns auf euer Kommen.
Der Vorstand.

Veröffentlicht unter Allgemein, Club, Jugend, Regatta | Verschlagwortet mit , , , , |

Jugendmeisterschaft

Die Österreichische Jugendmeisterschaft vom 31.08. bis zum 05.09. rückt immer näher. Der Yachtclub Hard freut sich alle Teilnehmer in fast einer Woche begrüßen zu dürfen. Auf dieser Großveranstaltung sind die Bootsklassen Optimist, Zoom, Laser Radial, 420er und 29er mit gesamt 122 Meldungen vertreten. Wir hoffen auf eine Woche voller schöner Segeltage.

Für uns ist dies eine super Gelegenheit, das Clubleben wieder einmal aufleben zu lassen. Deshalb würden wir uns sehr freuen, sämtliche Clubmitglieder im Zirkuszelt im Stedepark begrüßen zu dürfen. Für die Verpflegung stehen täglich freiwillige Helfer im Einsatz. Das genaue Programm und alle weiteren Infos findet ihr auf der offiziellen Webseite.

Für den Schutz des Geländes wird noch eine Nachtwache gesucht. Wir würden uns freuen, wenn dies jemand übernehmen könnte.  Meldungen bitte an Markus Köhle oder an veranstaltungsbeirat@ych.at

Veröffentlicht unter Club, Jugend, Regatta | Verschlagwortet mit , , |

Abschied von Adolf Heim

Liebe Mitglieder,

Wir müssen Euch leider mitteilen, dass Adolf am 06. August verstorben ist. Wir trauern um ein sehr geschätztes Club-Mitglied. Unsere Gedanken sind bei Christel und ihren Kindern.

In tiefer Trauer, der Vorstand des YCH

Veröffentlicht unter Allgemein |