Ora Cup Ora Gardasee

Ora Cup Ora -Gardasee / 11. – 13. 8. 2018

545 Optimisten aus 19 Nationen nahmen an der Auslandsschwerpunktregatta der ÖODV teil.
Die Trainingsbedingungen waren optimal. Am ersten Regattatag konnten zwei Wettfahrten gesegelt werden. Der zweite Tag war für den Gardasee sehr untypisch, denn es gab keinen regattatauglichen Wind. Somit startete man am letzten Tag bei Vento. Das bedeutete, dass sich das ganze Feld bereits um 7 Uhr aufs Wasser begab. Zwei Wettfahrten konnten noch gesegelt werden.

Unter den 45 österreichischen Teilnehmern waren drei Seglerinnen und Segler aus dem Yachtclub Hard. David Rohde startete in der Klasse Juniores  und ersegelte Platz 19 in der Österreich-Wertung. Auch dabei waren  Mario Tomasini und die bei den Cadetti startende Marie Hiebeler.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Boot sucht Mannschaft!

The Race 70 Meilen Langstreckenregatta am 15. / 16. September 2018

Die Sydia sucht für diese Regatta noch Crewmitglieder – Regattaerfahrung ist nicht erforderlich, Segelkenntnisse sollten vorhanden sein. Interessenten bitte melden bei Christof Grabher, christof.grabher@confidum.com, Tel. 0043-664-1811568

Infos unter https://www.ycl.la/fileadmin/redakteure/Bilder_und_PDF_2018/PDF_2018/TheRace2018.pdf

Veröffentlicht unter Allgemein |

Clubregatta – Fotos

… noch ein paar Fotos von unserer Clubregatta mit  Sommerfest von Linus DeCosta – DANKE!

LINK

Veröffentlicht unter Allgemein |

Event 2 der Segelbundesliga

Vom 13.-15 Juli fand das 2. Event der Segelbundesliga am Achensee statt. Das Harder Team war wieder durch dieselbe Mannschaft vertreten (Michael und Manuel Quendler, Hannah Thaler und Laurenz Grabher). Unsere Zielsetzung war klar: Manöverfehler vermeiden, einen Punktstart hinlegen und eine taktisch saubere Wettfahrt zu segeln. Denn wir wussten, dass wir es bei stärkeren Winden mit unserem „Fliegengewicht“ nicht allein durch einen guten Speed regeln können.

So konnten wir den ersten Tag gleich mit 2 Wettfahrtsiegen und einem 3. Platz beenden, was die Stimmung unter uns ordentlich Antrieb. Am Samstag konnte dann leider nur mehr eine Wettfahrt gesegelt werden, da der Wind immer nur mit kleinen Windstrichen durchzog und meistens zu inkonstant war, um eine faire Wettfahrt durchzuziehen. Bei diesem Lauf griffen wir ordentlich in den Punktetopf und konnten nur mehr einen 5 Platz ins Ziel retten – der Start war leider nicht der Hit.

Der Finaltag, Sonntag, verlief dann genau nach unseren Wünschen… Wir konnten gleich mit einem souveränen Wettfahrtsieg loslegen, was die anderen Teams doch sehr überraschte, da wir wie gesagt nicht als Starkwindfavoriten galten (bis zu diesem Zeitpunkt zumindest ;-)). Wir konnten alle darauffolgenden Wettfahrten in den Top 3 beenden und ersegelten über das ganze Event gesehen die meisten Wettfahrtsiege. Am Schluss blieb uns der 2. Gesamtrang über den wir sehr glücklich sein können. Wir sind schon heiß auf das nächste Event in Wien! Das Selbstvertrauen und die Sicherheit ist während diesem Wochenende enorm gestiegen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

… viel war los beim YCH!

Sommernachtsfest, Clubregatta, Sie & Er Regatta & Bootstaufe!

Sommerlich warmes Traumwetter gab die Kulisse für ein fulminantes Wochenende ab.
Ein  wenig zum Leid der 14 Boote die sich zur Clubregatta angemeldet hatten – die Windgötter waren nicht auf unserer Seite und es konnte letztlich keine Wettfahrt durchgeführt und somit auch kein Clubmeister 2018 ermittelt werden. Die Preise gingen schlussendlich via Tombola an die Gewinner/innen.
Den feierlichen Hoehepunkt des Samstag’s stellte die Bootstaufe der neuen Optimisten dar, die um 17h stattfand. Der Harder Kaplan Lojin leitete die Taufe und erinnerte daran, dass auch er sich in seiner Jugend ebenfalls schon zum Segeln hingezogen fuehlte.
Alle Boote waren liebevoll geschmückt und die stolzen Bootsführer/innen strahlten ueber das ganze Gesicht.
Gute Kueche aus dem Haus Schmuck, abgerundet durch leckere Süßspeisen unserer Clubmitglieder und ausreichendem Getraenkenachschub ließen das Sommernachtsfest bald zu einer rauschenden Fete anschwellen. Musikalisch warfen sich die Dorfbachtaler ins Zeug und  hatten selbst so viel Spaß am Musizieren, dass es nahezu gleichviel Zugaben wie Programm gab.
Das Fest nahm seinen Lauf und laut Informanten sollen die letzten Partygaeste gegen Morgen ( die genaue Uhrzeit faellt unter die Verschwiegenheitsklauseln) die Stätte des Feierns verlassen haben.
Ein einsetzender morgendlicher Regen duerfte sie vertrieben haben, gleichzzeitig ging auch unser  Zeltvordach ins Knie und so hieß es für die Fruehmannschaft : Neubeginn
Die Crews der 15 Boote die sich zur Sie & Er Regatta gemeldet hatten wurden sowohl mit einem reichhaltigen Frühstück als auch mit guten Winden verwöhnt. Die Wettfahrten konnten ordentlich abgewickelt und die Siegerpaare ermittelt werden. Nach einer zuenftigen Jause hatte es dann aber doch  den überwiegenden Teil der Segler/innen zum Endspiel der Fußball-WM gezogen.
Eines war wieder klar feststellbar: Mit und ohne Wind, es wird gefeiert !!

Veröffentlicht unter Allgemein |

VLBG Clubmeisterschaft

… das war die VLBG. Clubmeisterschaft:

Traumhaftes Wetter. Windstärke 3 – 4, Westwind konstant bis zum Schluss. Klingt wie ein Wunschtraum.
Aber so einfach……. WEITERLESEN

… und NEUE Fotos: LINK

Veröffentlicht unter Allgemein |

OPTI Regatta in Seemoos

Am 23. und 24. Juni fand im Würtembergischen Yacht-Club der Seemooser Opti-Pokal statt. Mit insgesamt 94 Optis gab es ein stattliches Starterfeld, das sich in der wunderschönen Clubanlage tummelte. Der Yachtclub Hard war mit insgesamt 6 Booten vertreten.

Trotz fast winterlichen Morgentemperaturen (arktische 13 Grad – nach über 30 Grad am Vortag) war die Begeisterung der Harder Segler und Seglerinnen und der begleitenden Ufercrews zu spüren. Mit unserem Trainer Michael hatten wir die besten Voraussetzungen für ein perfektes Segelwochenende. Nach einer kurzen Startverzögerung ging es hinaus auf den See und die Optis konnten bereits am Samstag vier (Opti A) bzw. drei (Opti B) Wettfahrten durchführen.

Der Sonntag begann dann mit einer Flaute und keiner glaubte mehr so recht an einen Start. Die Kapitäne und – innen vergnügten sich beim Fußballspielen oder relaxten einfach in der Sonne. Mittags setzte doch noch ein wunderbarer Wind ein und nach dem Starsignal rannten alle zur ihren Booten um eine gute Starposition zu ergattern.

Die auf dem Grill liegenden Würste wurden zu Hotdogs umfunktioniert und schnell dem Betreuer mitgegeben um unsere Segler kulinarisch auf See zu dopen. Da der Grill noch warm war wurde eine spontane Begleitergrillparty begonnen, damit die Eltern gestärkt in die folgende Regattabeobachtung mittels diverser Ferngläser starten konnten, während sich die Segler auf hoher See matchten.

Es fanden noch 2 Wettfahrten ( einmal Opti A, einmal Opti B ) statt und der Siegerehrung stand nun nichts mehr im Wege.

David Rohde belegte den ausgezeichneten 8ten Platz bei der Opti A Wertung und bei den Opti B landeten unsere Segler und Seglerinnen auf den Plätzen 26 Marie Hiebeler, 30 Carla Waltersdorfer, 39 Simon Fenkart, 43 Adam Hämmerle und 62 Julian Jahoda.

Es war ein wunderschönes Wochenende  mit echtem Urlaubsfeeling. Man merkte wie großartig der Zusammenhalt und die Kollegialität der Vorarlberger Segler ist. Es macht Spaß dabei sein zu dürfen

Julian Jahoda

Veröffentlicht unter Allgemein |

Harder Cup

Sechs Wettfahrten am Wochenende. Ein konstant wehender Westwind war der Traum der Segler am Wochenende beim Yachtclub Hard. Am Samstag (23. Juni) konnte Wettfahrtleiter Thomas Peter vier Regatten hintereinander für Lacustre, 30qm Schärenkreuzer und 45qm Nationale Kreuzer starten, am Sonntag folgten die restlichen …

weiterlesen – LINK

Veröffentlicht unter Allgemein |

Event 1 der Segelbundesliga

Am vergangenen Wochenende (8.-10. Juni) startete die Österreichische Segelbundesliga wie alle Jahre in Velden am Wörthersee in die neue Saison.
Unser Yachtclub wurde durch Michael und Manuel Quendler, Hannah Thaler und Laurenz Grabher vertreten. Der Wörthersee bot uns wie immer Traumverhältnisse zum Segeln 4-10 Knoten Wind, strahlender Sonnenschein und perfekte Temperaturen. Für unser Team war es wieder eine riesen Umstellung auf der Sunbeam zu segeln…so hieß es für uns, so schnell wie möglich ans Boot gewöhnen und die Aufgaben am Boot einteilen.
Die Regatta gestaltete sich mit mehreren Auf und Ab’s, leider waren auch einzelne misslungene Manöver, sowie auch kleine taktische Fehler dabei – was bei diesen kurzen Rennen und dem hohen Niveau schnell bestraft wird. Wir konnten aber auch in einigen Wettfahrten aufzeigen und top Einzelresultate ersegeln. Positiv war außerdem auch, dass wir recht gut mit dem Butterfly Segeln (Gennaker und Großsegel gegenüber) zu recht kamen, was uns beim zweiten Event am Achensee sicher des Öfteren begegnen wird. Am Ende blieb uns ein solider 8. Platz – wir wissen wo wir die Punkte für die Top 3 liegen gelassen haben.
Jetzt heißt es noch ein paar Wassertage bis zum zweiten Event sammeln und dort dann nochmal ordentlich nachlegen, unser Jahresziel ist auf alle Fälle noch erreichbar!

Veröffentlicht unter Allgemein |

Schwerpunkt Achensee

Geradezu ein „Heimspiel“ für unsere Vorarlberger war die Schwerpunkt Opti und 420 er Regatta am Achensee vom 02. – 03.06.2018 in Tirol. Nach der weiten Reise an den Neusiedlersee zu Pfingsten war die Fahrt nach Tirol ein „Katzensprung“. Das Wetter war geradezu ideal und sorgte für verlässliche Bergsee Thermik.  Die Optis konnten 5 Wettfahrten segeln, die 420 gingen 4 mal an den Start.

Lukas Rohde mit Katharina Kellner (UYCNS) erreichten den Rang 4 unter 17 Teams und qualifizierten sich nun endgültig für die Jugendeuropameisterschaft in Sesimbra in Portugal.

Sebastian Johler mit Paul Ebenbichler (YCRhD) erreichten Platz 10, Daniel und Emanuel Hiebeler Platz 16.

Bei den Optis waren unsere Harder Seedrachen auch zahlreich vertreten.

David Rohde erreichte Platz 1 in der U 12 Wertung. Im gesamten Feld lag er auf Platz 18 von 56 Teilnehmern.  Mario Tomasini erreichte Platz 44. Julian Jahoda  erreichte Platz 54 und Marie Hiebeler Platz 46.

Wir gratulieren !

 

Veröffentlicht unter Allgemein |