Harder Jugendcup

Ein tolles Wochenende für den YCH und seine OPTI-Segler!

Am 01.-02.Sept. fand unser jährlicher „Harder Jugendcup“ statt. 30 Optisegler folgten unserem Ruf und wurden mit 4 windreichen Wettfahrten am Samstag belohnt. Das Wetter war an diesem Tag zwar trüb und nass, aber Segelspaß war in der Harder Bucht garantiert. Der Sonntag zeigte sich dann trocken, dafür ohne segelbaren Wind, wodurch das Ergebnis des Vortags auch das Endergebnis darstellte.

Die Stimmung am Wasser und auch zu Lande war toll, was den Seglern aber auch den vielen Helfern zu verdanken ist! Einsatz mit viel Elan brachten alle Eltern unserer YCH-OPTI-Segler und noch weitere Vereinsmitglieder! Jede Menge Arbeitsstunden wurden geleistet, viele Kuchen gebacken und Suppe gekocht. Dafür: VIELEN DANK!

Danke auch an alle Sponsoren, welche uns hier wieder großartig unterstützt haben – wie: Fa. Ascherl Bootsbedarf, DeClare Kosmetik, EISZEIT ..in Hard, und Dr. Th.Schnell.

Auch die Leistungen unserer Harder Segler können sich sehen lassen! … großes Lob vom Club an Euch!!!

Hier noch die Ergebnisse: LINK

Veröffentlicht unter Allgemein |

420er JugendEuropaMeisterschaft

Teilnahme von Lukas Rohde und Franziska Kellner an der 420er Jugendeuropameisterschaft in Sesimbra / Portugal  / 4. – 12.7.2018

Dieses Jahr fand die 420er JEM in Portugal- Sesimbra statt. Aus Österreich konnten sich drei U17 und 5 Open Teams qualifizieren. Lukas Rohde startete mit seiner Partnerin Franziska Kellner als  Open Team.

Bereits am 28.Juni reisten die österreichischen Teams mit ihren Trainern Pascal Weisang und Matthias Schmid zum Austragungsort südlich von Lissabon an. Der Veranstalter der diesjährigen JEM stellte den Teams eine gut vorbereitete Infrastruktur zur Verfügung. Direkt am Sandstrand vor Sesimbra wurde ein großes Zelt für die Teams aufgebaut, in dem man geschützt vor der Sonne Teammeetings abhalten, aber auch bei Flaute auf Wind Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein |

OPTIMIST Siegerehrung Bestenliste 2018

Im Rahmen der Siegerehrung der ÖJM wurde auch die Siegerehrung der ÖODV abgehalten. In der abgelaufenen Saison gab es 9 Schwerpunktregatten, wobei die besten 7 Ergebnisse in die Wertung kamen. David Rohde wurde 2. in der U12 Bestenliste 2018 hinter Katharina Kropitsch.

WIR GRATULIEREN RECHT HERZLICHEN ZU DIESEM TOLLEN ERFOLG!!!

Veröffentlicht unter Allgemein |

Int. Schweizer Meisterschaft

… Optimist  am Silvaplaner See / 21.-25.8.2018

David Rohde nahm bei den Internationalen Schweizer Optimist Meisterschaften des Segelclubs St. Moritz teil. Es war ein schönes Regattafeld bestehend aus 153 Seglern aus fünf Nationen.

Der Silvaplaner See ist bekannt für seine guten thermischen Windverhältnisse. Der Maloja – Wind bläst hier am Nachmittag vom Süden. Besonders für diesen kleinen See im Engadin ist, dass bei der Regatta keine Coachboote am Wasser erlaubt sind. Das macht die Kinder natürlich wieder etwas selbstständiger.

Am ersten Tag herrschten ideale Bedingungen für vier Wettfahrten in drei Flotten. David ersegelte einen 2. und einem 5. Platz. Insgesamt konnten 9 von 12 geplanten Wettfahrten gesegelt werden. David wurde gesamt Platz 50 von 153.

Hier am Silverplaner See auf 1800m Seehöhe  wurde es mit dem Kälteeinbruch ziemlich kalt, da hieß es: „Warm anziehen“.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Int. Österr. Jugendmeisterschaft

Internationale Österreichische Jugendmeisterschaft Traunsee / 15.-19.8.2018

Die ÖJM 2018 fand heuer am Traunsee statt und wurde vom  Union Yachtclub Traunsee perfekt organisiert.  Es konnten in allen teilnehmenden Klassen ( Opti, 420er, Laser, Laser radial, Zoom, ) alle acht vorgesehenen Wettfahrten gesegelt werden.

Am ersten Tag konnten die Optisegler gleich vier Wettfahrten machen, die 420er nur drei . Nach einer Flaute am zweiten Tag hieß es am Tag drei allerdings für alle: 1. Start um 6:30. Somit liefen die Segler noch vor Sonnenaufgang um 6:00 aus. Die Mühe hat sich gelohnt, es konnten bei schönen Windverhältnissen vier Wettfahrten gesegelt werden.

Für den Yachtclub Hard starteten in der Klasse Optimist drei Kinder:

David Rohde gewann die Jüngstenwertung und wurde gesamt Platz 19 von 86.
Marie Hiebeler ersegelte Platz 58 und Mario Tomasini Platz 74.

Unter den 420er Seglern erzielte Sebastian Johler aus unserem YCH mit seinem Partner Paul Ebenbichler vom Yachtclub Rheindelta Platz 13 / 20. Weiters startete das Geschwisterpaar  Daniel und Emanuel Hiebeler für den Yachtclub Hard und ersegelte Platz 15 / 20.

https://oejm.uyct.at/ergebnisse-results.html

Veröffentlicht unter Allgemein |

Ora Cup Ora Gardasee

Ora Cup Ora -Gardasee / 11. – 13. 8. 2018

545 Optimisten aus 19 Nationen nahmen an der Auslandsschwerpunktregatta der ÖODV teil.
Die Trainingsbedingungen waren optimal. Am ersten Regattatag konnten zwei Wettfahrten gesegelt werden. Der zweite Tag war für den Gardasee sehr untypisch, denn es gab keinen regattatauglichen Wind. Somit startete man am letzten Tag bei Vento. Das bedeutete, dass sich das ganze Feld bereits um 7 Uhr aufs Wasser begab. Zwei Wettfahrten konnten noch gesegelt werden.

Unter den 45 österreichischen Teilnehmern waren drei Seglerinnen und Segler aus dem Yachtclub Hard. David Rohde startete in der Klasse Juniores  und ersegelte Platz 19 in der Österreich-Wertung. Auch dabei waren  Mario Tomasini und die bei den Cadetti startende Marie Hiebeler.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Boot sucht Mannschaft!

The Race 70 Meilen Langstreckenregatta am 15. / 16. September 2018

Die Sydia sucht für diese Regatta noch Crewmitglieder – Regattaerfahrung ist nicht erforderlich, Segelkenntnisse sollten vorhanden sein. Interessenten bitte melden bei Christof Grabher, christof.grabher@confidum.com, Tel. 0043-664-1811568

Infos unter https://www.ycl.la/fileadmin/redakteure/Bilder_und_PDF_2018/PDF_2018/TheRace2018.pdf

Veröffentlicht unter Allgemein |

Clubregatta – Fotos

… noch ein paar Fotos von unserer Clubregatta mit  Sommerfest von Linus DeCosta – DANKE!

LINK

Veröffentlicht unter Allgemein |

Event 2 der Segelbundesliga

Vom 13.-15 Juli fand das 2. Event der Segelbundesliga am Achensee statt. Das Harder Team war wieder durch dieselbe Mannschaft vertreten (Michael und Manuel Quendler, Hannah Thaler und Laurenz Grabher). Unsere Zielsetzung war klar: Manöverfehler vermeiden, einen Punktstart hinlegen und eine taktisch saubere Wettfahrt zu segeln. Denn wir wussten, dass wir es bei stärkeren Winden mit unserem „Fliegengewicht“ nicht allein durch einen guten Speed regeln können.

So konnten wir den ersten Tag gleich mit 2 Wettfahrtsiegen und einem 3. Platz beenden, was die Stimmung unter uns ordentlich Antrieb. Am Samstag konnte dann leider nur mehr eine Wettfahrt gesegelt werden, da der Wind immer nur mit kleinen Windstrichen durchzog und meistens zu inkonstant war, um eine faire Wettfahrt durchzuziehen. Bei diesem Lauf griffen wir ordentlich in den Punktetopf und konnten nur mehr einen 5 Platz ins Ziel retten – der Start war leider nicht der Hit.

Der Finaltag, Sonntag, verlief dann genau nach unseren Wünschen… Wir konnten gleich mit einem souveränen Wettfahrtsieg loslegen, was die anderen Teams doch sehr überraschte, da wir wie gesagt nicht als Starkwindfavoriten galten (bis zu diesem Zeitpunkt zumindest ;-)). Wir konnten alle darauffolgenden Wettfahrten in den Top 3 beenden und ersegelten über das ganze Event gesehen die meisten Wettfahrtsiege. Am Schluss blieb uns der 2. Gesamtrang über den wir sehr glücklich sein können. Wir sind schon heiß auf das nächste Event in Wien! Das Selbstvertrauen und die Sicherheit ist während diesem Wochenende enorm gestiegen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

… viel war los beim YCH!

Sommernachtsfest, Clubregatta, Sie & Er Regatta & Bootstaufe!

Sommerlich warmes Traumwetter gab die Kulisse für ein fulminantes Wochenende ab.
Ein  wenig zum Leid der 14 Boote die sich zur Clubregatta angemeldet hatten – die Windgötter waren nicht auf unserer Seite und es konnte letztlich keine Wettfahrt durchgeführt und somit auch kein Clubmeister 2018 ermittelt werden. Die Preise gingen schlussendlich via Tombola an die Gewinner/innen.
Den feierlichen Hoehepunkt des Samstag’s stellte die Bootstaufe der neuen Optimisten dar, die um 17h stattfand. Der Harder Kaplan Lojin leitete die Taufe und erinnerte daran, dass auch er sich in seiner Jugend ebenfalls schon zum Segeln hingezogen fuehlte.
Alle Boote waren liebevoll geschmückt und die stolzen Bootsführer/innen strahlten ueber das ganze Gesicht.
Gute Kueche aus dem Haus Schmuck, abgerundet durch leckere Süßspeisen unserer Clubmitglieder und ausreichendem Getraenkenachschub ließen das Sommernachtsfest bald zu einer rauschenden Fete anschwellen. Musikalisch warfen sich die Dorfbachtaler ins Zeug und  hatten selbst so viel Spaß am Musizieren, dass es nahezu gleichviel Zugaben wie Programm gab.
Das Fest nahm seinen Lauf und laut Informanten sollen die letzten Partygaeste gegen Morgen ( die genaue Uhrzeit faellt unter die Verschwiegenheitsklauseln) die Stätte des Feierns verlassen haben.
Ein einsetzender morgendlicher Regen duerfte sie vertrieben haben, gleichzzeitig ging auch unser  Zeltvordach ins Knie und so hieß es für die Fruehmannschaft : Neubeginn
Die Crews der 15 Boote die sich zur Sie & Er Regatta gemeldet hatten wurden sowohl mit einem reichhaltigen Frühstück als auch mit guten Winden verwöhnt. Die Wettfahrten konnten ordentlich abgewickelt und die Siegerpaare ermittelt werden. Nach einer zuenftigen Jause hatte es dann aber doch  den überwiegenden Teil der Segler/innen zum Endspiel der Fußball-WM gezogen.
Eines war wieder klar feststellbar: Mit und ohne Wind, es wird gefeiert !!

Veröffentlicht unter Allgemein |