Harder Cup 2012

Hier finden Sie alle Infos zum Harder Cup 2012:

…obwohl den Teilnehmern der Kurs (uffe – abe – uffe – abe und umme is Ziel) spätestens nach der Steuermannsbesprechung klar war, konnten wir am Samstag leider keine gültige Wettfahrt „in den Kasten bringen“ – vermutlich lag es doch am fehlenden Wind … Zum Glück gibt es aber immer noch andere angenehme Programmpunkte (Freibier, Abendessen in der Käth’r und den Harder Schübling), die wetterunabhängig sind.

Am Sonntag um 7:00 Uhr (!) hat uns dann sogar noch der sonst übliche Bergföhn im Stich gelassen. Mit etwas Bauchweh bei der Wettfahrtleitung konnten wir dann aber knapp zwei Stunden später die erste (abgezürzte) Wettfahrt mit drehenden Winden starten. Auch die zweite (ebenfalls abgekürzte) Wettfahrt war von den Windbedingungen noch nicht optimal.

Die dritte und vierte Wettfahrt konnten wir dann aber mit konstantem Westwind zwischen Lindau und der Rheinmündung durchführen. Auf dem Startschiff wurde auf Grund der Massen- und Einzelfrühstarts fleißig signalisiert, gehupt und geschossen, doch durch die vierte Wettfahrt konnten wir unseren Teilnehmern einen Streicher schenken.

Insgesamt dürfen wir mit dem Harder Cup 2012 sehr zufrieden sein. Ein großes DANKESCHÖN gilt den Sponsoren und den Helfern an Land und am Wasser. Wir freuen uns, wenn nächstes Jahr unsere Segel-Freunde möglichst zahlreich wieder zu uns kommen.

Hier die Ergebnisse: Link

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.