Trainingswoche und Regatta am Gardasee

Die Herbstferien wurden durch unsere OptimistseglerInnen optimalst genutzt. Vom 26. bis zum 29.11. trainierten sie ihre Fähigkeiten bei Starkwind in Torbole am Gardasee. Der Vento, ein starker Nordwind, machte dies möglich. Mit ca. 20-25kn Wind, Böen bis 30kn, konnten die SeglerInnen jeden Tag nutzen um für die anschließende Halloweenregatta mit 650 Teilnehmern bereit zu sein. Aufgrund des sehr starken Nordwindes, der auch immer relativ lange dauerte, kam leider nie eine Ora auf, dadurch war meist kein Training am Nachmittag möglich und auch am ersten Tag der Regatta, mit Start um 12:00 Uhr keine Wettfahrt möglich. Aufbauen im dunkeln und erster Start um 8:00 Uhr am zweiten Tag war die Konsequenz. Bis 14:00 Uhr konnten alle 4 Wettfahrten gesegelt werden und am nächsten Tag um die selbe Zeit die verschiedenen Flotten gestartet werden.

Carla Waltersdorfer verletzte sich leider beim Training, segelte aber trotzdem in die Silber Flotte und wurde insgesamt 91.

Lorenz Fenkart schaffte es in die Bronze Flotte und segelte auf den souveränen 10. Rang.

Paul Schnell segelte in der Emeralds-Flotte auf Platz 58.

Maria Waltersdorfer segelte bei den Cadets auf den 76. Platz.

Generell bei diesem Wind zu segeln ist für alle eine starke Leistung und wir gratulieren allen Teilnehmern.

Auch unsere 29er Segler und unserer Nachwuchssegler, Reto Rainalter und Sina Schnell trainierten bei diesem Wind und hatten sehr viel Spaß.

Abonnieren

Ähnliche Beiträge

Harder Jugendcup

Poseidon Cup

Anmeldeformular zum Clubabend